MGV und Vorstandswahl bei der IG-Erkrath

von Ria Garcia

Nach dem Erfolg im letzten Jahr soll das Weinfest in diesem Jahr einen Tag länger dauern. Foto: Christian Zimmer

Mitte März traf sich die IG-Erkrath zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung. Neben dem Jahresrückblick auf 2023 und dem Ausblick auf 2024 stand die Neuwahl des Vorstands auf der Tagesordnung.

Das Jahr 2023 war für die IG-Erkrath ein voller Erfolg, waren sich die Vereinsmitglieder einig. Die Teilnahme an den Feierabendmärkten sei ebensogut angenommen worden, wie die Organisation der Närrischen Markthalle gemeinsam mit der Großen Erkrather KG und die Organisation des ersten Erkrather Weinfestes in Regie der IG Erkrath. Letzteres fand parallel zu den Trödelmärkten für Erwachsene in Kinder der Stadt Erkrath statt. Das sei insgesamt so gut angekommen, dass man das Fest in diesem Jahr um einen Tag verlängert. Vom 24. Mai bis einschließlich 26. Mai dürfen sich die Erkrather also schon auf das zweite Erkrather Weinfest freuen. Auch beim Strassenfest in Trills will die IG Erkrath wieder mit einem Stand dabei sein.

Den übernommenen Aufgaben von Erkrath blüht, deren Mitglieder ihr Engagement aus Altersgründen und wegen fehlender Nachfolger eingestellt haben, kommt man in diesem Jahr nach. 500 Blumenzwiebeln und mehr als 230 Büsche, Gräser und Stauden, die die IG Erkrath gespendet hat, sorgen in Zusammenarbeit mit der Stadt künftig an ausgesuchten Stellen im Herzen Alt-Erkraths für eine pflanzliche Aufwertung, die auch der Artenvielfalt zugute kommt. Damit die Pflanzen gut gedeien würden sich Stadt und die IG Erkrath über Gießpatenschaften freuen. Die Pflanzung weiterer Blumenzwiebeln im Stadtgebiet ist geplant. Schon in der Vergangenheit hat sich die IG Erkrath 2019 mit der Aktion ‘ein Herz für Erkraths Bienen’ für den Erhalt der Artenvielfalt eingesetzt. Einst aus der Protestbewegung gegen die CO-Pipeline entstanden, will die IG Erkrath auch diesen fortführen.

Während der 1. Vorsitzender Wolfgang Cüppers, Kassierin Gabi Cüppers sowie die Beisitzerinnen Birgit Winandy und Nina Beeckmann zur Wiederwahl bereitstanden und von den Mitgliedern erneut gewählt wurden, standen für das Amt des 2. Vorsitzenden und des Schriftführers neue Kandidaten zur Wahl. Gewählt wurden zum 2. Vorsitzenden Sascha Wagner und zum neuen Schriftführer Michael Slatosch.

“Wir freuen uns über das Vertrauen unserer Mitglieder, die uns erneut gewählt haben und uns damit ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Wir danken auch Sascha Wagner und Michael Slatosch, dass sie sich für die vakanten Ämter zur Wahl gestellt haben und freuen uns auf die Zusammenarbeit und die für dieses Jahr anstehenden Aktivitäten”, sagt uns Wolfgang Cüppers. “Gemeinsam werden wir auch in diesem Jahr viel bewegen”, ist sich Wolfgang Cüppers sicher.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*