Rückblick auf den Kinderkarneval in Unterbach

von Niklas Gründker

Kinderkarneval in Unterbach. Foto: Gabi Gründker

„Wo sind wir denn hier gelandet?“ fragten sich Belle, Lumiere, Von Unruh und das Biest, als sie plötzlich in Unterbach in der Wichernschule auf der Bühne vor ganz vielen jungen Zuschauenden stehen.

Wie in jedem Jahr bildet das Motto des Kinderprinzenpaares die Rahmenhandlung für den Kinderkarneval in Unterbach. Die vier Besucher aus der Welt von Disney sind Jugendliche des Jugendelferrates, welche das Kinderprinzenpaar aus Unterbach im Laufe des Nachmittages kürt. Getreu dem Motto von Kinderprinz Niclas (Niemann) I. und Kinderprinzessin Rieka (Schultz) I. besuchen „Die Schöne und das Biest“ samt Freunden die Kinder in Unterbach. Um kurz nach drei betreten sie das erste Mal die Bühne und führen dann kindgerecht durch den Nachmittag. Dabei unterstützt sie Henning Adam, der Präsident des Jugendelferrates. Er führt durch das Programm und hilft den unerwarteten Gästen, sodass sie am Ende des Programms ihren Rückweg antreten können.

Der Nachmittag für die Kinder war gespickt mit Programm: Der Unterbacher Karnevalsverein erschien mit allem, was er zu bieten hat. Zwei Schulen bereiteten eine Darbietung zu Ehren des Kinderprinzenpaares vor. Außerdem kamen die Cheerleader des Unterbacher Turnvereins und zum Schluss besuchte auch noch das benachbarte Kinderprinzenpaar aus Erkrath die feiernden Kinder.

Der Kinderkarneval findet traditionell immer sonntags am Tag nach dem Seniorenkarneval in der Sporthalle der Wichernschule statt. Er ist für das Kinderprinzenpaar aus Unterbach der Auftakt der Session und immer ein Highlight für alle Gäste. Dieses Jahr durften sich die Kinder zuerst an der Rede des Kinderprinzenpaares erfreuen. Anschließend verkündeten Rieka und Niclas ihre Proklamation – ihre elf närrischen Gesetze für die Karnevalszeit. Aufgerufen wurde hierbei unter anderem dazu, eine Wasserrutsche vom Breidenplatz bis in den Unterbacher See zu bauen. Nachdem das Kinderprinzenpaar dann seine ersten Orden verlieh, durfte das Gefolge die Bühne frei machen für die Mini Tanzgarde. Weiter ging es mit der Tanzgarde Weiß-Rot. Darauf folgte zuerst die Johannesschule aus Erkrath und anschließend die Carl-Sonnenschein Schule aus Unterbach. Die Johannesschule hatte extra den Weg aus Erkrath auf sich genommen, da die Klasse von Prinzessin Rieka etwas für sie einstudiert hatte. Einige der Schülerinnen aus Riekas Klasse kamen dann noch ein zweites Mal als Cheerleader der Dragon Sparkles auf die Bühne. Auch hier ist Rieka Mitglied und die Cheerleader präsentierten gleich zwei Tänze und eine Zugabe, bei welcher sie dann zusätzlich von den Mini Dragons unterstützt wurden. Zwischendurch wurde das Programm immer wieder von gemeinsamen Tänzen mit dem Publikum aufgelockert.

Impressionen des diesjährigen Kinderkarnevals

Jugendelferrat, Kinderprinzenpaar aus Erkrath und die Hymne

Der letzte Programmpunkt der Karnevalsjugend aus Unterbach waren dann die Tänze des Jugendelferrats – passend zum Motto „Die Schöne und das Biest“. Anschließend kam das Erkrather Kinderprinzenpaar Prinz Lema I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Hannah I. samt Gefolge, um die Kinder in Karnevalsstimmung zu bringen. Auch die Erkrather Tanzgarde präsentierte ihren Gardetanz und das Erkrather Kinderprinzenpaar sprach zu den jungen Jecken aus Unterbach.

Nach einem abschließenden „O du mein Unterbach“ für das noch einmal alle Unterbacher Karnevalisten auf die Bühne kamen verabschiedeten sich auch die vier außergewöhnlichen Besuchenden und um 17 Uhr endete ein lustiger Nachmittag mit viel Programm und glückliche Kinder verließen die Festhalle.
„Alles hat wirklich toll geklappt! Dieses Jahr hatten wir nach einer langen Pause ganz besonders viele Gäste.“, freut sich Niklas Gründker, der das Skript für den Kinderkarneval zum zweiten Mal geschrieben hat. „Besonderes Lob verdient Henning Adam: Er hat die Kostüme für uns kreiert. Aber auch die anderen Jungs haben einen großen Anteil daran, dass der Nachmittag so toll funktioniert hat!“.

Über Bürgerreporter 211 Artikel
Hier schreiben Bürger für erkrath.jetzt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*