Was ist eigentlich dieses Jahr mit Weihnachten?

Aus dem Gemeindebrief der Kath. Kirchengemeinde St. Franziskus von Assisi

Innenansicht St. Franziskus Trills. Foto: LW

Das werden wir immer häufiger gefragt. Der Pfarrgemeinderat und das Pastoralteam haben zusammen mit vielen Beteiligten daran gearbeitet.

Wegen der Corona-Pandemie dürfen wir leider nur viel zu wenige in unseren Messen begrüßen. Um möglichst viele Gläubige zu erreichen, bieten wir nun an:

  • Heilig Abend Christmetten in der Heilig Geist Kirche um 16, 18 und 22 Uhr (diese Messe wird gestreamt)
  • Ökumenische Autokino-Gottesdienste auf dem Parkplatz am Neanderbad um 15, 17 und 19 Uhr (nur über Anmeldung: www.evangelischekirchehochdahl.de).
  • Die Gottesdienstzeiten am 1. und 2. Feiertag sind wie üblich. Ausschließlich angemeldete Personen können die Weihnachtsgottesdienste mitfeiern: www.st-franziskus-hochdahl.de und für den 24. bis 26. Dezember ausnahmsweise auch über Telefon 91 21 68 (Telefonzeiten: 7., 8., 14., 15. und 21.12. von 15 bis 18 Uhr.)

Aufgrund der derzeit noch nicht bekannten Corona-Entwicklung müssen wir Sie freilich bitten, sich auf jeden Fall kurzfristig über den aktuellen Stand auf unserer Homepage zu informieren!


Mit all dem können etwa 650 der sonst 1200 Gläubigen an Heilig Abend an unseren Gottesdiensten teilnehmen. Mehr können es leider nicht sein. Deshalb unser Streaming-Gottesdienst um 22 Uhr, den Sie über einen Link auf unserer Homepage empfangen und mitfeiern können. Und Sie sollen wissen: Alle „abwesenden“ Brüder und Schwestern sind in unseren Gebeten dabei! Ein persönlicher Weihnachtsbrief unserer Gemeinde geht Ihnen allen auf jeden Fall zu.

Einen gesegneten Advent wünscht Ihnen Ihr Christoph Biskupek

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*