Vierter Corona-Verdachtsfall im Kreis Mettmann

KREIS METTMANN

Symbolbild - Foto: PublicDomainPictures / Pixabay

Grundschule und Kita in Haan vorsorglich Mittwoch geschlossen

Am Dienstagabend wurde dem Krisenstab des Kreises ein vierter Corona-Verdachtsfall im Kreis Mettmann gemeldet. Es handelt sich um ein Elternteil einer Familie in Haan, deren zwei Kinder die Gemeinschaftsgrundschule Gruiten und die Kita Hasenhaus (Dinkelweg) besuchen.

Auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes wird die Stadt Haan sowohl die Grundschule als auch die Kita am morgigen Mittwoch vorsorglich zunächst für einen Tag schließen.

Noch ist der Krankheitsverdacht nicht bestätigt. Mit einem Ergebnis der Abstrichuntersuchung wird am Mittwoch gerechnet.

image_pdf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*