VHS: Literaturkurs zu Monika Helfers Roman „Vati“

Stadt Erkrath

Foto: Jess Bailey / Pixabay

Literarischer Austausch unter Anleitung

An insgesamt vier Abenden von Mai bis Juni (am 02.05., 16.05., 30.05. und 20.06.2022) bietet die Volkshochschule Erkrath einen literarischen Austausch zu Monika Helfers bekanntem Roman „Vati“ an. Der Literaturkurs unter der Leitung von Ellke Nußbaum findet jeweils montags in der Zeit von 18:30 bis 20:00 Uhr im Bürgerhaus Hochdahl statt.

Ein Mann mit Beinprothese, ein Abwesender, ein Witwer, ein Pensionär, ein Literaturliebhaber: Monika Helfer umkreist das Leben des Vaters und erzählt von ihrer eigenen Kindheit und Jugend. Von dem vielen Platz und der Bibliothek im Kriegsopfer-Erholungsheim in den Bergen nach dem 2.Weltkrieg, von der Armut und den beengten Lebensverhältnissen in der Südtiroler Siedlung mit den vielen Kindern in der Küche. Von dem, was sie weiß über ihren Vater, der so schweigsam ist wie viele Männer dieser Zeit. Es entsteht ein Roman, der von Existentiellem berichtet und schmerzhaft im Erinnern bleibt: Ja, alles ist gut geworden – auf eine bösartige Weise ist alles gut geworden.“

Interessierte können sich bis spätestens Freitag, den 29.04.2022, persönlich in der Geschäftsstelle der VHS im Bürgerhaus Hochdahl, online unter www.vhs-erkrath.de oder per Mail an vhs@erkrath.de für den Kurs anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 35,00 Euro. Für Rückfragen ist die VHS telefonisch unter 0211 2407-4310 zu erreichen. Weitere Informationen zum Programm sind ebenso der Homepage der VHS zu entnehmen.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*