Unterrichtsmaterial und neue Stühle

von Ria Garcia

V.l.: Martina Hammer, Dominik Adolphy und Ömer Bayram. Foto: Ria Garcia

Eine großzügige Spende der Nordson Foundation hilft dem Verein Du-Ich-Wir auch bei wachsenden Schülerzahlen – zumindest bei Lernmaterialien und Stühlen für das Büro in Trills – Schritt zu halten.

“Das ist wirklich eine riesengroße Hilfe für uns. Das ist eine der größten Spenden, die wir je erhalten haben”, freute sich Dominik Adolphy, als Martina Hammer und Ömer Bayram von Nordson Deutschland am Montag zur Scheckübergabe nach Trills kamen. Auf dem Scheck stand die Summe von 4.000 Euro.

Martina Hammer ist Key Account Managerin bei Nordson und war über einen Zeitungsartikel auf Du-Ich-Wir aufmerksam geworden. Daraufhin googelte sie den Verein, fand Kontaktdaten und schrieb Dominik Adolphy an. Ömer Bayram war noch viel näher dran: Er hatte Du-Ich-Wir bereits bei der Lernkiste unterstützt und direkte Erfahrung in der Arbeit des Vereins gesammelt. Ömer Bayram hat seine kaufmännische Ausbildung bei Nordson absolviert und ist dort aktuell als Werksstudent im Bereich Finance tätig. Inzwischen studiert er Wirtschaftspsychologie. Aber auch nach dem Studium möchte er bei Nordson bleiben.

“Das ist ein tolles Unternehmen”, sind sich Martina Hammer und Ömer Bayram einig. “Auch bei uns läuft sicher nicht immer alles rund, dennoch könnte ich mir keinen besseren Arbeitgeber vorstellen”, so Hammer, die seit 30 Jahren für Nordson tätig ist und es nie bereut hat, den Schritt dorthin zu machen. Ömar schätzt die Zusammenarbeit mit Kollegen aus vielen unterschiedlichen Ländern. Allein in der Abteilung, in der Ömar Bayram tätig ist, kommen die Kollegen aus 15 verschiedenen Nationen.

Zur Lernkiste von Du-Ich-Wir war er gekommen, weil er gerne etwas zurückgeben wollte, denn er, der inzwischen Wirtschaftspsychologie studiert, hatte es als Kind in der Schule auch nicht leicht. “Ich bin in der 3. Klasse einmal sitzen geblieben. Meine Eltern konnten mich nicht fördern. Auch ich bekam damals Hilfe von Außen”, erzählt er.

Die Nordson Foundation

“Die Foundation gibt es schon seit vielen Jahren”, erzählt Martina Hammer. Gefördert würden Projekte mit dem Schwerpunkt Kinder in Organisationen, Einrichtungen und Vereinen. Besonders die Themen Integration und Inklusion seien im Unternehmen, das weltweit tätig ist, wichtig. Nordson Deutschland mit Sitz in Erkrath fördere aber vor allem Projekte hier in der Region. “Wir überweisen aber nicht einfach nur Geld”, erklärt Martina Hammer. Nordson Deutschland wolle konkrete Projekte unterstützen. In diesem Jahr seien das bereits elf Projekte gewesen. “Du-Ich-Wir steht dabei an zweiter Stelle in der Spendenhöhe.”

Du-Ich-Wir

Der Verein, der in Erkrath gegründet wurde, ist inzwischen auch in Mettmann, Haan und Hilden aktiv. 160 Kinder profitieren davon. Etwa 45 stehen auf der Warteliste. “Wir schaffen es gerade nicht, noch mehr Kinder aufzunehmen”, bedauert Dominik Adolphy. Dazu reichen die aktiven Mentoren und Ehrenamtler im Verein aktuell nicht aus. Neben den Lernpatenschaften organisiert Du-Ich-Wir mit Förderung des Kreises Mettmann auch Ankommenskurse für aus der Ukraine Geflüchtete an den weiterführenden Schulen. Durch die Förderung können hier Honorarkräfte eingesetzt werden. “Möglicher Weise läuft die Förderung aber bald aus”, sagt uns Dominik Adolphy.

Lust Mentor zu werden oder die Arbeit von Du-Ich-Wir anders zu unterstützen?
Alle Infos auf www.du-ich-wir.org

image_pdf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*