Sonntag ist Museumstag im Lokschuppen

Eisenbahn- und Heimatmuseum Erkrath-Hochdahl e.V.

© Lutz Wulfestieg

Auch im September ist das Museum im Lokschuppen Hochdahl am vierten Sonntag des Monats (26. September 2021) für Besucher geöffnet.

Dieses Mal steht die Geschichte der ersten Eisenbahn in Westdeutschland im Mittelpunkt. Es gibt Antworten auf die Fragen zum Bau der Bahn, zur Streckenführung gerade über Hochdahl und zu den technischen Besonderheiten des Seilzugbetriebs zwischen Erkrath und Hochdahl. Beantwortet wird auch die Frage, warum in Hochdahl überhaupt ein Lokschuppen, noch dazu einer aus dem Jahre 1864, steht. Unsere Fahrzeuge sind im Außengelände aufgestellt. Das Lokschuppen-Team erläutert gern die Geschichte der einzelnen Fahrzeuge und unserer restaurierten Güterwagen.

Die großen und kleinen Besucher erleben an der historischen Fahrkartenausgabe und am Schottereck viel Spannendes rund um die Eisenbahntechnik.

Der Bahnladen am historischen Bahnsteig freut sich, wie an jedem Museumstag, über zahlreiche Interessenten und Käufer. Dort werden auch einige der Fahrzeuge als kleines Magnetbild angeboten.

Leider ist am 26. September unser Zugcafe geschlossen. Das Museum ist von 11 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*