Rotaract unterstützt ambulanten Kinder- und Jugendhospiz-Dienst

von Susann Krüll

Kornelia Smailes wird vom neuen Präsidenten des Rotaract-Vereins Velbert, Moritz Arndt, li. von ihr, und Felix Alshut, verantwortlich für die Ostereieraktion, re von ihr, in die Mitte genommen. Foto: Susann Krüll

Über eine Spende von 2.061,46 € vom Rotaract-Club Velbert konnte sich die Leiterin des zum St. Franziskus-Hospiz Hochdahl gehörendem Ambulanten Kinder- und Jugend-Hospiz-Dienst (KJHD) in der Mettmanner Mühlenstraße freuen.

Erfolgreiche Osteraktion des Velberter Rotaract-Clubs

Die 17 Mitglieder starke Rotarier-Jugendorganisation aus Velbert hatte in diesem Jahr 166 Osternester gepackt. So viele Bestellungen lagen vor, die sie denjenigen, denen die Besteller eine Freude zu Ostern bereiten wollten, an die Haustür lieferten, im Osterhasen-Kostüm. „Zumeist trifft man auf strahlende Kinder und Erwachsene, die sich über unseren Besuch freuen. Aber manchmal reagieren Kinder skeptisch, sehr selten auch mal ängstlich, wenn ein Mensch im Hasenkostüm ihnen das verpackte Osternest mit einer persönlichen Karte des Schenkenden überreicht“, berichtete Felix Alshut, Gründungsmitglied, bis vor kurzem Club-Präsident und hauptverantwortlich für die beliebte Osternester-Aktion. Gemeinsam mit dem, turnusmäßig auf dem Sommerfest des Clubs für ein Jahr gerade neu gewählten Präsidenten Moritz Arndt und einer fünfköpfigen ‘Entourage’ besuchten sie am vergangenen Dienstag die Büroräume des KJHD. Nach Abzug der Kosten für die Hefezöpfe und die typischen Oster-Leckereien für das Nest blieben mehr als 2.000€ Erlös über, der nun den 21 betreuten Kindern zugutekommen wird.

Kontakt entstand durch Freundin des aktuellen Club-Präsidenten

„Wir entscheiden immer gemeinsam, welche soziale oder karitative Einrichtung, bzw. Organisation den Verkaufserlös der Osteraktion erhalten soll“, so Präsident Arndt. Dessen Freundin hat vor Kurzem die Ausbildung zur ehrenamtlichen Begleiterin in der Kinder- und Jugend-Hospiz-Arbeit bei Kornelia Smailes absolviert und arbeitet nun ehrenamtlich beim KJHD. „Sie hat davon so begeistert berichtet“, so Arndt. „Als ich sie einmal abgeholt habe von einem Kurs im Franziskus-Hospiz, war ich von der Atmosphäre und der Arbeit, die dort geleistet wird, so beeindruckt, dass ich meinen Vereinskolleginnen und -kollegen vorgeschlagen habe, den diesjährigen Erlös dem KJHD zu spenden.“

Es folgten weitere Gespräche und nun der Besuch, bei dem die Summe, die Kornelia Smailes und ihr Team aus Ehrenamtlichen, die Hausbesuche bei erkrankten Kinder und Jugendlichen Hilfe im Kreis Mettmann unternehmen, übergeben wurde. „Wir beschäftigen uns mit den Kindern und Jugendlichen, gehen mit ihnen ins Kino oder ein Eis essen, je nachdem, was sie gern unternehmen möchten, damit die Eltern auch einmal Zeit für sich allein oder für gemeinsame Unternehmungen haben. Oder wir kümmern uns um die Geschwisterkinder, deren Bedürfnisse nur allzu oft hinter denen des erkrankten Geschwisters, das die meiste Kraft und Aufmerksamkeit der Eltern erhält, hinten anstehen müssen“, beschreibt die gelernte Kinderkrankenschwester. Sie war schon vor ihrem Wechsel ins Franziskus-Hospiz mit der Aufgabe, die ambulante Hilfe in der Kinder- und Jugendbetreuung aufzubauen, schon lange Jahre in dem Bereich in Wuppertal tätig. Bei dem Termin mit den Rotaract-Mitgliedern wusste sie von dem Besuch des Osterhasen bei einer vom KJHD betreuten Familie in Velbert mit drei schwerstkranken Kindern zu berichten. „Bei allen war die Freude riesig. Denn oft können die betroffenen Familien nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt an einem ‚normalen‘ gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Da freuen sie sich über solche Aktionen und Besuche zuhause umso mehr“, so die engagierte Leiterin, die zum 1. August eine neue, festangestellte, Mitarbeiterin bekommt. „Sie kann mich bei dem Berg an administrativen Aufgaben unterstützen. Dann habe ich wieder mehr Zeit, auch im Besuchsdienst mitzuarbeiten“, freut sie sich über die Aussicht.

Infos Ambulanter Kinder- und Jugend-Hospiz-Dienst (KJHD): Mühlenstraß 17, 40822 Mettmann, Tel. (02 104) 93 72-57/-58, E-Mail: kornelia-smailes@marienhaus.de, www.franziskus-hochdahl.de

Infos Rotaract Club Velbert: www.rotaract-velbert.de. Die z. Zt. 17 Mitglieder treffen sich montags, 19h-21h, E-Mail: velbert@rotaract.de.

image_print

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*