Radfahrerin nach Unfall schwer verletzt

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild

Am Mittwochnachmittag des 27.10.2021 gegen 15:10 Uhr befuhr eine 81 jährige Mettmannerin mit ihrem Ford die Mettmanner Straße in Erkrath in Fahrtrichtung Mettmann-Neandertal.

In Höhe der Hausnummer 23 übersah sie eine vor ihr fahrende 52 jährige Radfahrerin aus Düsseldorf, die ebenfalls in Richtung Neandertal unterwegs war. Es kam zur Kollision, in deren Folge die Düsseldorferin aufgeladen wurde und dann zu Fall kam. Hierbei wurde sie schwer verletzt und einem angrenzenden Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro und die Mettmanner Straße wurde während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*