Polizei durchsucht mutmaßliche Dealer-Wohnung

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild Blaulicht

Die Polizei hat am Freitagabend (19. August 2022) eine Wohnung in Erkrath-Unterfeldhaus durchsucht.

Im Rahmen der Durchsuchung stellten die Einsatzkräfte rund 20 Cannabispflanzen, diverse Utensilien zur Aufzucht von Cannabispflanzen sowie zum Handel mit Marihuana sicher. Ein Ermittlungsverfahren gegen den 56-jährigen Bewohner der Wohnung wurde eingeleitet.

Das war geschehen:

Eine Zeugin alarmierte gegen 19.45 Uhr aufgrund von privaten Streitigkeiten mit einem 56-jährigen Erkrather die Polizei zu einer Wohnung am Neuenhausplatz. Im Zuge der Ermittlungen vor Ort erhärtete sich der Verdacht, dass der Erkrather in seiner Wohnung Cannabis züchten und verkaufen würde. Im Rahmen der anschließenden richterlich angeordneten Durchsuchung stellten die eingesetzten Beamten rund 20 Cannabispflanzen sowie diverse Utensilien, die zur Aufzucht, zum Handel und Konsum verwendet werden, sicher.

Gegen 56-jährigen Bewohner der Wohnung wurde ein Ermittlungsverfahren wegen illegaler Herstellung von Cannabis in nicht geringer Menge eingeleitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*