Online-Vortrag „Was tun gegen digitale Gewalt?“

Symbolbild: Alexas_Fotos / Pixabay

Fachtag zum Thema „Loverboy“

Im Rahmen der landesweiten Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen und Mädchen vom 22. bis 27.11.2021 haben die beiden Gleichstellungsbeauftragten der Städte Erkrath und Velbert einen Online-Vortrag für Frauen und Mädchen ab 16 Jahren zum Thema „Was tun gegen digitale Gewalt?“ mit anschließender Diskussion organisiert. Referentin Stefanie Zacharias ist Projektleiterin bei der Organisation HateAid, die Betroffenen digitaler Gewalt ein kostenloses Beratungsangebot und Prozesskostenfinanzierung bietet.

Am Dienstag, den 23.11.2021, geht es ab 19:00 Uhr um das Thema sexistische Beleidigungen gegen Mädchen und Frauen sowie mögliche Verhaltensweise und Hilfsangebote. Der Online-Vortrag ist kostenlos, die Anmeldung erfolgt per E-Mail an gleichstellung@velbert.de. Die Gleichstellungsbeauftragten Annegret Pollmann und Sabine Reucher freuen sich, die Beratungsstelle für die Aktionswoche gewinnen zu können: „HateAid ist ein einzigartiges Projekt, das sich ausschließlich den Opfern digitaler Gewalt widmet – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, sexueller Orientierung oder Religion. Die Aufklärung über digitale Gewalt und ihre Mechanismen ist dabei ein wichtiger Baustein für eine gerechtere Gesellschaft.“ Weitere Informationen zur Beratungsstelle gibt es unter www.haiteaid.org.

Fachtag zum Thema „Loverboy“

Am Mittwoch, den 24.11.21, gibt es einen kreisweiten Thementag mit Filmbeitrag für Fachkräfte aus der Jugend- und Sozialarbeit sowie den Schulen im Kreis Mettmann. In Kooperation mit weiteren Verbänden und Vereinen seitens des „AK Loverboy-Methode“ organisiert der SKFM im Kreis Mettmann diesen Fachtag im Kino in Mettmann, wo neben der Filmvorführung der fachliche Diskurs im Vordergrund steht. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Interessierte unter anderem auf der Homepage des SKFM im Kreis Mettmann unter
www.skfm-mettmann.de/fachberatungsstelle-gegen-sexualisierte-gewalt.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*