Offizielle Eröffnung der neuen Gesamtschule Mettmann

Gesamtschule Mettmann

Foto: M. Messing

Nachdem Schülerinnen und Schüler und ihre jeweiligen Klassenleitungen sich vor den Sommerferien schon kurz kennenlernen konnten, wird die neue Schule am Mittwoch nun endlich auch offiziell eröffnet und startet mit knapp 150 Kindern und 14 Lehrerinnen und Lehrern in ihr erstes Schuljahr.

Letzte Restarbeiten der Renovierung laufen noch, aber alle Gebäudeteile, die für das Schuljahr 2021/2022 benutzt werden, sind frisch gestrichen, neu möbliert und mit Beamern, Whiteboards und PCs modern ausgestattet.
„Neben Entscheidungen, wie der Wahl der Schulmöbel, Auswahl der Wandfarben, dem Entrümpeln alter Klassenräume, Bestellung von Büromaterial u.ä., haben wir uns im Team natürlich vor allem weiterhin inhaltliche und konzeptionelle Gedanken gemacht. Wir möchten gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern unsere Schule zu einem Ort machen, an dem jeder sich willkommen und gehört fühlt und seine Vorstellungen von Schule aktiv einbringen kann!“, so Schulleiter Matthias Messing.

Um einen möglichst guten Start ins erste Schuljahr zu schaffen, hat das Team auch während der Ferien viel Zeit und Arbeit investiert. „Unser Ziel ist, eine gute Schule für alle an den Start zu bringen“, sagt Dr. Nuri Abacilar, stellvertretender Schulleiter, „die Grundlagen haben wir geschaffen, für den Rest braucht es Zeit und eine Zusammenarbeit Vieler.“ Das Konzept stellt vor allem die individuelle Förderung, Selbständigkeit und Partizipation der Schülerinnen und Schüler in den Vordergrund. „Das ganze Kollegium ist hoch motiviert, wir können den ersten Schultag kaum erwarten!“, bekräftigt Katharina Reiner, Klassenlehrerin der Gesamtschule Mettmann.
Auch wenn Corona, wie so oft in den letzten anderthalb Jahren, die Pläne etwas ausgebremst hat, soll es am Mittwoch eine Feierstunde auf dem Schulhof geben, die einen gebührenden Startschuss setzen kann. So sind neben den ersten Schülerinnen und Schülern und deren Eltern, u.a. auch der Dezernatsleiter Marko Sucic, der Abteilungsleiter des Schulamts Michael Wiesenhöfer und die an der Renovierung des Schulgebäudes beteiligten Handwerksbetriebe eingeladen. 

„Wir freuen uns besonders, dass Bürgermeisterin Sandra Pietschmann und die Dezernentin Karin Büschenfeld, als Vertreterin der Bezirksregierung, ihr Kommen zugesagt haben.“, so Matthias Messing, „jetzt muss uns nur das Wetter noch gewogen bleiben, dann steht einem gelungenem Schulstart nichts mehr im Wege.“

image_print

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*