Lust an Farbe

#KulturSoli | 3

Ursula Schwarze - Foto: privat U. Schwarze

#KulturSoli 3 | Von der Pflicht zur Kür, so könnte man Ursula Schwarzes Weg zur Kunst beschreiben.

Ursula Schwarze (*6.12.46 – ✝26.9.21)
ist nach kurzer, schwerer Krankheit am 26. September 2021 verstorben.

Im Andenken an eine inspirierende Künstlerin, die wir so voller Lebensfreude erlebt haben, haben wir uns entschieden, diesen Beitrag bestehen zu lassen.

Künstlerin zu werden war ein Kindheitstraum, aber das Leben gab Ursula Schwarze einen anderen Weg vor. Jahrzehnte war sie in der psychologischen Ehe- Familien- und Lebensberatung tätig. Dann kam der Ruhestand, der für sie kein Stillstand war. 2013 begann sie ein Kunststudium an der Freien Akademie der bildenden Künste Essen-Kupferdreh (fadbk) in der Klasse von Stephan Paul Schneider, das sie 2017 mit besonderem Erfolg abschloss.

Ursula Schwarzes Stil wendet sich zunehmend der Abstraktion zu. Dabei ist für sie die Farbauswahl die erste Entscheidung zu Beginn eines neuen Bildes. Die weiteren Farbschichten entwickeln sich im Dialog mit dem jeweiligen Bild. Der Rhythmus von Fläche, Form und Linie führt zu einer Komposition, die zu Themen weiterführt, die autobiografisch sein können oder den Menschen im Mittelpunkt seiner Erlebniswelt sehen.

Schon während ihres Studiums konnten Ursula Schwarzes Werke in Ausstellungen auf den Betrachter wirken. 2018 erreichte Sie mit der Ausstellung ‘Ansichtssache’ ein breites Publikum in den Räumen der Kreissparkasse Düsseldorf in der Filiale Heiligenhaus. Seit Oktober ist Ursula Schwarze Mitglied im Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e. V. (KunsTHaus Erkrath).

Ausgesuchte Werke für unsere #KulturSoli-Reihe:

#KulturSoli | 3

Noch ist uns nicht bekannt, ob die hier präsentierten Bilder im Rahmen der Nachlassverwaltung weiterhin zum Verkauf stehen werden. (Stand 25. Oktober 2021)

Hintergründe unserer #KulturSoli-Reihe

3 Kommentare

  1. Liebe Frau Mayer,
    der Beitrag ist noch zu Lebzeiten von Frau Mayer mit ihr verfasst worden und wir haben keine Kenntnis, was aus den Bildern geworden ist.
    Wir haben lediglich, als uns die traurige Nachricht ereilte, hinzugefügt, dass sie inzwischen verstorben ist.
    Lieben Gruß Ria Garcia

  2. Die Präsentation von Ursula Schwarze kommt sehr gut an,sowohl in der Nachbarschaft wie auch im Bekanntenkreis.
    Gruß c mayer

  3. Guten Morgen,ich bin eine ehem.Nachbarin von U.Schwarze und habe die komplette Bildersammlung gekauft- um sie vor der Entsorgung zu bewahren.Die Sammlung befindet sich noch im Versteigerungslokal Wuppertal.
    Ist bekannt,ob die präsentierten Bilder zum Verkauf stehen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*