Heimauftakt geglückt beim Neandertaler Baseball Club

TSV Hochdahl

Homesteal, Foto: TSV Hochdahl

Bei bestem Baseball Wetter waren alle top motiviert

Am Sonntag, dem 01.05.2022 war die bekannte und befreundete Zweitvertretung der Düsseldorf Senators zu Gast, um die Heimspielsaison in Hochdahl zu eröffnen. Nach dem Auswärtssieg in Hagen und bei bestem Baseball Wetter waren alle top motiviert und voller Vorfreude auf ein spannendes Derby. Herzlich begrüßen durften die Neandertaler den vor dieser Saison zu Düsseldorf gewechselten Andreas Rockel.

Auf den Wurfhügeln standen sich Tim Faßbender und Mato Charlier gegenüber, die sich schon einige wilde Gefechte in den vergangenen Jahren geliefert haben.
Tim Faßbender und die Defensive brauchte ein wenig Zeit, um ins Spiel zu kommen. Die Senatoren begannen fulminant und konnten im ersten Inning durch einen Two Run Homerun von M. Wilczek in Führung gehen. Im zweiten Durchgang legten sie noch einen weiteren Punkt nach und erhöhten im 4. Inning durch zwei weitere Solo Homeruns (Kolter und wieder M. Wilczek) auf 5:0.

Die Männer der Baseballabteilung des TSV Hochdahl 64 e.V. brauchten lange, um ihre Offensive ins Rollen zu bekommen. Drei Spielabschnitte lang hatte M. Charlier die Schlagleute des NBC gut im Griff und es gelang kein einziger Run. Im vierten Inning dann der erste Lichtblick: Nach einem Single und einem passed Ball konnte Tim Faßbender auf ein Ground Out von Martin Lehmann den ersten Punkt für die Hochdahler erlaufen. Zwischenstand nach 4 gespielten Innings: 5 zu 1 für Düsseldorf. Obwohl im nächsten Abschnitt wieder zwei Punkte an die Senatoren abgegeben wurden, schien dieser eine erlaufene Punkt eine Initialzündung für die Mannen von Trainer Daniel Faßbender zu sein. Durch zwei Fehler der Düsseldorfer Verteidigung und einen Sac- Fly von C. Kampf erzielte man 3 Runs. T. Faßbender fand auf dem Wurfhügel zu alter Stärke und ließ keinen weiteren Punkt zu. Die Düsseldorfer wechselten zu Beginn des 6. Innings den Pitcher: Wilcek übernahm auf dem Hügel. Die Neandertaler blieben allerdings unbeeindruckt und erzielten im nächsten Durchgang 5 Runs, darunter ein frecher Homesteal von Erich Wendland und übernahmen die Führung. Zwischenstand nach 6 gespielten Innings 9:7 für Hochdahl. Spiel gedreht.

Diese Führung ließen sich die Neandertaler bis zum Ende des Spiels nicht mehr nehmen und brachten den Vorsprung mit all ihrer Routine ins Ziel. T. Faßbender war konditionell in Topform und erlaubte den Düsseldorfern in den letzten 4 Innings nur einen einzigen Punkt. Auch die Feldverteidigung zeigte mit zwei Douple Plays ihre Klasse. Im 8. Inning konnte der Vorsprung durch Schläge von Siyawasch Emtiazi und Christian Ninow um drei weiter Punkte erhöht werden.

Am kommenden Sonntag sind die Bochum Barflies zu Gast am Kemperdick. Die Bochumer konnten ihr erstes Saisonspiel ebenfalls gewinnen, man ist also gewarnt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*