Frauenchor Erkrath startet wieder durch

V.l.n.r.: Monika Krüger (1. Vorsitzende Frauenchor Erkrath), Karl-Heinz Nacke (Organisator), Sami Luttinen (Solist/Bass), Chris Albrecht (Schatzmeisterin Frauenchor Erkrath) und Bürgermeister Christoph Schultz. Foto: nic

Die lange Corona-Zwangspause hat ein Ende. Mit dem traditionellen Advents- und Weihnachtskonzert am 3. Adventssonntag beginnt die neue Chorsaison, die im kommenden Jahr mit dem Chorjubiläum weitergeht.

Die Pandemie war für die Chöre eine harte Zeit. Erst seit dem 5. Oktober 2021 kann der Frauenchor Erkrath wieder regelmäßig in seinen Probenräumen proben. Überbrückt hatten sie die Proben über den Sommer im Garten eines Chorsmitglieds, später dann in der Stadthalle oder im Bürgerhaus. Irgendwie hatten sie es geschafft trotz Pandemie jeden Dienstagabend gegen 18 Uhr zusammen zu finden. Aktuell wird fleißig mit der Weihnachtsliteratur geprobt und die Vorfreude auf das traditionelle Advents- und Weihnachtskonzert, das am 3. Adventssonntag gemeinsam mit dem MGV Sängerbund Erkrath – fast wie gewohnt – veranstaltet wird, wächst. Fast wie gewohnt bedeutet in diesem Fall, dass die 3G-Regeln gelten und die Anzahl der Plätze in der Stadthalle Corona-bedingt immer noch verringert ist.

„Wir freuen uns sehr auf unsere Konzertbesucher“, drückt Monika Krüger, 1. Vorsitzende des Frauenchors ihre Vorfreude aus und verrät auch gleich, dass der Chor im Mai 2022 sein 25-jähriges Bestehen feiert. Mit dem Neujahrskonzert am 7. Januar 2022 startet der Frauenchor Erkrath in Jubiläumsjahr. „Zwei Konzerte so kurz hintereinander sind auch für uns eine echte Herausforderung“, verrät Monika Krüger.

Advents- und Weihnachtskonzert am 12. Dezember 2021

Mitwirkende: James Tolksdorf (Bariton), Kinderchor der Akademie für Chor und Musiktheater Düsseldorf, Solist:innen Rosa & Elise und Joe & Linda, MGV Sängerbund, Frauenchor Erkrath, Mathias Baumeister (Klavierbegleitung), Elisabeth Fleger (Klavierbegleitung), Monika Krüger (Moderation)
Frauenchor: Heilige Nacht – Joh. Friedrich Reichardt | Petersburger Schlittenfahrt – Bearbeitung Otto Groll
Gemischter Chor: Tochter Zion – G. Friedrich Händel | Jerusalem – Stephen Adams und Fritz Ihlau | Herbei o ihr Gläubigen – Arr. David Willcocks | Ave Maria – F.X. Engelhart | Weihnachtshymne – Adolf Adam | Away in a manger – Arr. David Hill | Süßer die Glocken | Stille Nacht | O du fröhliche

Termin: Sonntag, 12. Dezember 2021 von 17 bis 19 Uhr (Einlass ab 16 Uhr, Konzert mit 20-minütiger Pause). Ticketpreise: 18 Euro Erwachsene, 7 Euro Kinder. Vorverkauf: Buchhandlung Weber am Hochdahler Markt, Tabakwaren Richter, Bahnstraße 31 in Alt-Erkrath, Schreibwaren Kappitz & Warmbier in Unterfeldhaus, Kulturamt der Stadt Erkrath und bei den Sängerinnen.

Neujahrskonzert am 7. Januar 2022

Mitwirkende: Frauenchor Erkrath, Mathias Baumeister (Klavier), Elisabeth Fleger (Leitung Chor), Stephen Harrison (Flügel), Moderation (Karl-Heinz Nacke), Mikhail Agafonov (Tenor), Morenike Fadayomi (Sopran), S. Sami Luttinen (Bass), Laura Nykänen (Mezzo) | Schirmherr: Bürgermeister Christoph Schultz
Mit Klängen von W.A.  Mozart und Ennio Morricone und einem Medley aus der „Mary Poppins“ – Arr. Joyce Eilers

Termin: 7. Januar 2022 von 19.30 bis 21.15 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr, Konzert mit 20-minütiger Pause). Ticketpreise: 23 Euro Vorverkauf: Buchhandlung Weber am Hochdahler Markt, Tabakwaren Richter, Bahnstraße 31 in Alt-Erkrath, Schreibwaren Kappitz & Warmbier in Unterfeldhaus, Kulturamt der Stadt Erkrath und bei den Sängerinnen.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*