Ein Segelausflug mit WIR-Gefühl

von Nils Wolfram und Katharina Schmeißer

Immer in Bereitschaft, wenn gewendet wird und die Segel verändert werden/ Foto: Kath. Pfarrgemeinde ST Johannes der Täufer, Die Bordcrew

(Ein Bericht von unseren Nachwuchsreportern Nils Wolfram und Katharina Schmeißer)

Nils Wolfram und Katharina Schmeißer

Wie in den vorherigen Jahren gab es auch in diesem Jahr eine Segel-Sommerfahrt 2021 der Kath. Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer und Mariä Himmelfahrt. In diesem Jahr traten 22 motivierte Jugendliche in Begleitung von vier Leitern eine aufregende Reise über das Ijsselmeer und die Nordsee an. Aufgrund der anhaltenden Pandemie wurde vor der Abreise gemeinsam ein Test durchgeführt, damit wir mit gutem Gewissen gemeinsam die Segel setzen können.
Im Laufe der Fahrt führten wir ebenfalls zum Selbstschutz der isolierten Segeltruppe zwei weitere Schnelltests durch.

Der Heimathafen des diesjährigen Plattbodenschiffes Nirwana war die Stadt Enkhuizen, welche wir nach der Ankunft an Bord erkundeten. Die Gruppe schweißte sich durch die zahlreichen Aktivitäten in nur wenigen Tagen zu einer richtigen Crew zusammen. Unter Anleitung unserer Skipperin Irene Toxopeus segelten wir Tag für Tag bei Wind und Wetter. Von Enkhuizen nach Stavoren, über Makkum aufs Wattenmeer zu den friesischen Inseln Texel, West-Tershelling, Ameland und Vlieland. Auf West-Tershelling wurde unsere kurze Wanderung zu einer unvorhersehbaren Tages Expedition. Außerdem haben wir bei unseren selbst erstellten Fotostorys mit mörderischen Horror, Thriller, Comedy und Liebesgeschichten auf Ameland uns gegenseitig zum schmunzeln gebracht.

Das Highlight der Fahrt war eindeutig das Trockenfallen auf einer Sandbank, bei welchem uns die Möglichkeit gegeben wurde von Bord zu gehen, um im Watt zu wandern und Garnelen zu fangen. Außerdem durften die Teilnehmer die Nacht, in den Schlafsäcken eingekuschelt, an Deck verbringen. Abenteuer pur mit Blick in den Sternenhimmel!

Jeden Tag wurden für uns, dank der großzügigen Spende von Rewe Stockhausen, köstliche Mahlzeiten von unserem Schiffskoch Marten Wirtz gezaubert. Erneut wurde die Segelfahrt zu einer tollen Reise, auch wenn es für uns 16-Jährige nun leider auch unsere letzte Fahrt war. Bald müssen wir selbst die Segel setzten und in See stechen.

Über Bürgerreporter 166 Artikel
Hier schreiben Bürger für erkrath.jetzt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*