Ein Leben mit Multipler Sklerose (MS)

Selbsthilfe-Kontaktstelle Mettmann

Mettmann | Eine Selbsthilfegruppe hält zusammen

Das monatliche Treffen der MS-Selbsthilfegruppe Mettmann findet an jedem ersten Samstag im Monat um 15:00 Uhr statt. Die Anzahl der aktiven Mitglieder beträgt ca. 20 Personen, wobei auch immer zwei bis drei Begleitpersonen anwesend sind.

Das Zusammensein gibt den Mitgliedern die Möglichkeit des Gedankenaustausches und fördert das Gemeinschaftsgefühl. Die Gespräche werden zwanglos bei Kaffee und Kuchen geführt.

In Absprache mit den Mitgliedern können auch Diskussionen über Forschungsergebnisse, Medikamente, Hilfsmittel und über die gemachten Erfahrungen geführt werden.

Diesbezüglich werden auch gerne Referent*innen eingeladen und neurologische Kliniken (z.B. Augusta Hospital Anholt, Klinik Hilchenbach) besucht.

Im Volmarsteiner Zentrum für Menschen mit Behinderungen (Klinik in Wetter) hatte die Gruppe die Möglichkeit, eine komplett eingerichtete behindertengerechte Wohnung zu besichtigen.

Darüber hinaus werden Gedächtnisübungen, Spielenachmittage und demnächst auch Yoga für MS-Betroffene angeboten. 

Die Selbsthilfegruppe freut sich auch über neue Betroffene und Angehörige, die die Runde kennenlernen möchten. Interessierte können sich bei Frau Ehrhard melden per E-Mail an sigridehrhard@googlemail.com oder unter 02104 53 977 anrufen. 

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*