Corona-Virus: Sachstand Donnerstag

Symbolbild - Bild: Gerd Altmann / Pixabay

608 Infizierte,23.893 Genesene, Inzidenz 77,8 | Erkrath: 62 Infizierte, 3 Neuinfizierte, 97 Menschen in Quarantäne

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Donnerstag kreisweit 608 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 62, in Haan 31, in Heiligenhaus 41, in Hilden 90, in Langenfeld 61, in Mettmann 27, in Monheim 94, in Ratingen 61, in Velbert 128 und in Wülfrath 13.

Ab morgen gilt in Nordrhein-Westfalen die neue Corona-Schutzverordnung. Demnach fallen die bisherigen Inzidenzstufen weg. Es gibt nur noch den Inzidenzwert 35, der das Einsetzen der 3G Regel für bestimmte Bereiche auslöst. Weitere Informationen gibt es beim Land Nordrhein-Westfalen unter https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-coronaschutzverordnung-nordrhein-westfalen-setzt-beschluesse-der-bund-laender.

Verstorbene sind nicht zu vermelden. Verstorbene zählt der Kreis weiterhin bislang insgesamt 765.

Laut Kassenärztlicher Vereinigung sind im Kreis Mettmann bislang

insgesamt 295.899 Personen mindestens einmal und davon 265.643 vollständig geimpft.

23.893 Personen gelten als genesen.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 77,8.


Aus der Redaktion: 7 Tage Inzidenz Übersicht Kreis Mettmann

image_print

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*