Zwischen Tee und Tatort

Miss Harmony

Foto: MissHarmony/ Sylke Zabel

Nach mehr als eineinhalb Jahren coronabedingter Bühnenabstinenz freut sich der Barbershopchor MissHarmony nun erstmals wieder auf einen öffentlichen Auftritt und ein Publikum.

Chorsängerinnen und Chorsänger hatten besonders unter den Coronaauflagen zu leiden, denn gemeinsame Proben in geschlossenen Räumen und Auftritte waren lagen Zeit untersagt. Die Sängerinnen von MissHarmony haben das Beste aus der Situation gemacht und sich durchgehend entweder online zu Proben getroffen oder unter freiem Himmel. So wurde trotz Corona das Repertoire gepflegt, diverse neue Songs eingeübt und sogar Choreografien erarbeitet. Das Ergebnis präsentiert der Chor nun erstmals in einem Konzert in der Mettmanner Kulturvilla.

Info: Das Konzert ist bereits ausverkauft

Einige Infos über MissHarmony:

Barbershop-Gesang ist  vierstimmige  A-Cappella-Musik. Die Melodie wird meistens von der Führungsstimme „Lead“ gesungen, darüber liegt der „Tenor“, der auch bei Frauenstimmen so heißt. Der „Baß“ singt die tiefsten Begleittöne, während der „Bariton“ die Akkorde vervollständigt. Zusammen ergeben die Stimmen einen wunderbaren Klangreichtum. Dazu kommen abwechslungsreiche Arrangements, Rhythmus, Dynamik und etwas Choreografie – das macht Spaß! Barbershop hat seinen Ursprung in Amerika, ist aber mittlerweile weltweit verbreitet und vernetzt. Miss Harmony singt seit dem Jahr 2000 im Barbershopstil, seit 2003 ist Miss Harmony Mitglied bei BING, dem deutschen Barbershopverband, über den wir auch internationale Kontakte knüpfen.  Neben den wöchentlichen Proben nutzt Miss Harmony gerne die professionellen Weiterbildungsangebote der Chor- und Barbershopverbände, um die Kenntnisse zu erweitern und um andere Quartette und Chöre kennenzulernen. Miss Harmony tritt regelmäßig bei öffentlichen Veranstaltungen auf und ist auch bei Jubiläen und privaten Feiern zu hören. Höhepunkte des Chorlebens sind gemeinsame Konzerte  mit anderen Barbershop Chören. Das anschliessende gemeinsame Singen und Feiern, der sogenannte Afterglow, hat bei den Barbershoppern Tradition.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*