Wandern mit den Jonges

Wer nicht gut zu Fuß ist, kann der 'Shuttle' nutzen. © Ercroder Jonges

Wenn die Herbstwanderung der Ercroder Jonges ansteht, gibt es kein ’schlechstes Wetter‘, allenfalls ‚falsche Kleidung‘.

Gestern ging es mit den Ercroder Jonges mal wieder auf Wanderschaft. Zugunsten der Sankt Sebastianus Schützenkirmes hatten sie den Termin etwas später geplant. Wie immer wurde vorher nicht bekannt gegeben, wohin die Wanderung geht. Streng geheim!

Sammelplatz war unter der Markthalle. Das Wetter versprach nicht gerade Sonnenschein und so waren die Wanderer denn auch alle mit regenfester Kleidung und Schirm ausgestattet. So ging es dann schließlich um 14 Uhr los. Und als wenn ‚Petrus‘ ein Einsehen gehabt hätte: Irgendwann unterwegs hörte es dann endlich auch auf zu Regnen. Für die, die weniger gut zu Fuß unterwegs sind, gab es einen zünftigen Planwagen-Shuttle.

Ziel der Wanderung war gestern der Frobes Hof in Unterfeldhaus. Bereits in 3. Generation ist die Familie Solbach Pächter des Hofs, die den Wanderern dann auch ein wenig über die Historie des Hofs erzählt. Zur Stärkung gab es Suppe und Getränke.

Die Herbstwanderung im Bild

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*