Verkehrsunfallflucht Bahnstraße / Bismarkstraße

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild: Die Polizei ermittelt wegen einer Verkehrsunfallflucht.

Am Dienstag, 14. März 2023, kam es im Einmündungsbereich Bahnstraße / Bismarckstraße in Erkrath zu einer Verkehrsunfallflucht.

Der Fahrer eines schwarzen Mercedes Benz C220 hatte sein Fahrzeug gegen 17.30 Uhr im Einmündungsbereich auf dem Parkstreifen entlang der Bismarckstraße, in Fahrtrichtung Neanderstraße gesehen, abgestellt. Gegen 21:15 Uhr wurde er von aufmerksamen Zeugen auf einen erheblichen frischen Unfallschaden an seinem Fahrzeug hingewiesen. An dem Mercedes war an der gesamten linken Fahrzeugseite schwer beschädigt, zudem war die Vorderachse gebrochen. Weitere Schäden fanden sich an einem vor dem C220 auf dem Parkstreifen abgestellten Mercedes Benz C180.

Dieser wies leichte Schäden am linken Heck auf. Der Halter alarmierte folgerichtig die Polizei, die vor Ort im Rahmen der Spurensicherung eine Radkappe sowie weitere Fahrzeugteile des vermutlich flüchtigen Unfallverursachers auffinden und sicherstellen konnte. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf mindestens 10.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

Ergänzung aus unserer Redaktion:

Wir konnten inzwischen mit einem der Geschädigten sprechen. Anders, als in der ursprünglichen Pressemitteilung der Polizei beschrieben, können die Schäden am Fahrzeug nicht beim Ausparken eines zwischen den beiden geschädigten Fahrzeugen geparkten Autos verursacht worden sein. Untenstehende Bilder dokumentieren die Schäden, seitlich am Fahrzeug. „Ein Anwohner hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die Schäden möglicher Weise auch durch einen Bus verursacht worden sein könnten“, erzählt uns der Geschädigte. Ob das realistisch ist, muss am Ende die Spurensicherung der Polizei klären. Welches Fahrzeug auch immer die schweren Schäden verursacht hat: Auch das Fahrzeug des Unfallverursachers muss einige frische Schäden aufweisen und vielleicht führt gerade das am Ende zur Aufklärung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*