Solar-Spaziergang mit Unterfeldhaus-AKTIV

Unterfeldhaus AKTIV

Solar-Spaziergang. Foto: Heide Horn

Die Sonne machte mit beim Solar-Spaziergang, zu dem am vergangenen Samstag der Bürgerverein Unterfeldhaus-AKTIV in Zusammenarbeit mit der BürgerSolarBeratung Erkrath eingeladen hatte.

An der Infotafel des Vereins auf dem Neuenhausplatz hatten sich rund zwanzig an Photovoltaik-Anlagen interessierte Bürger versammelt. Ziel des Solar-Spazierganges war, Häuser mit Photovoltaik-Anlagen zu besichtigen, um von deren Besitzern  Informationen über ihre Erfahrung bei Beratung, Installation und den Betrieb ihrer Photovoltaikanlage zu erhalten. Die Teilnehmer des Spazierganges  erhielten über jedes Objekt einen ausführlichen Steckbrief mit Daten und Fakten über die installierte Photovoltaik-Anlage.

Interessiert verfolgten die Spaziergänger die Angaben über die jeweiligen Anforderungen und Ansprüche der Installationen: beispielsweise Dächer mit Süd- oder Ost-West-Ausrichtung, mal mit Speicher, mal mit Wallbox. Ergänzt wurde der Spaziergang durch die direkte Live-Übertragung der Stromproduktion auf der Solar-App, wo die Teilnehmer sofort sehen konnten, wie hoch die Stromproduktion und die sofortige Nutzung, z. B. für die laufende Waschmaschine oder Spülmaschine, zu sehen war.Neben wirtschaftlichen Aspekten wie Finanzierung, wurde auch über die Energieeffizienz und den Autarkiegrad informiert, der den Grad der Eigennutzung des Stromes beschreibt. Auf großes Interesse stieg auch die Leitungsführung der Kabel vom Dach in den Keller, die bei jedem Objekt  verschiedene Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt hatte. Besonders interessant für  E-Auto-Fahrer gestaltete sich die Erläuterung verschiedener Modelle von Wallboxen, die die Ladung der E-Autos am Grundstück oder in der Garage ermöglichen. 

Die besuchten Hausbesitzer zeigten sich rundum zufrieden mit ihrer Photovoltaik-Anlage.  Zu verdanken sei dies, so ihr Resümee, nicht zuletzt den BürgerSolarBeratern, die durch ihren Einsatz eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung der Installation geschaffen hätten.

Horst Feldmann gehört zu den ersten Hausbesitzern mit einer Photovoltaik-Anlage in Unterfeldhaus. Seine ehrenamtlichen Tätigkeiten bei der BürgerSolarBeratung Erkrath – zu der inzwischen zehn engagierte Mitglieder gehören – sieht er als eine solare Nachbarschaftshilfe und einen eigenen Beitrag zur Energiewende. Befragt zu den Gründen für sein Engagement meint er: „Ich möchte, dass dieser Planet auch morgen noch für unsere Kinder bewohnbar ist.““

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*