Polizei nimmt 25-Jährigen nach Diebstahl fest

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild: In der Nacht zu Donnerstag, 9.Mai 2024, konnte die Polizei dank eines couragierten Zeugen, einen Dieb auf frischer Tat festnehmen. Foto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei in der Nacht zu Donnerstag (9. Mai 2024) in Erkrath einen Dieb auf frischer Tat festnehmen konnte.

Folgendes war geschehen:

Gegen 1:30 Uhr beobachtete ein Anwohner einen Mann, der in verdächtiger Art und Weise ein an der Herderstraße geparktes Auto durchsuchte. Als der Zeuge auf sich aufmerksam machte, flüchtete der Mann, woraufhin der couragierte Erkrather die Polizei alarmierte.

Diese konnte den flüchtigen Dieb – einen 25-jährigen Marokkaner – im Rahmen ihrer Fahndung tatsächlich antreffen und bei ihm mitgeführtes Diebesgut sicherstellen. Im Zuge der Ermittlungen ergab sich zudem der Verdacht, dass der Tatverdächtige sich nicht nur an dem Auto zu schaffen gemacht hatte, sondern zuvor auch in ein Einfamilienhaus an der Morper Allee eingedrungen war. So stellten die Beamten bei dem Tatverdächtigen das Handy des Hauseigentümers sicher.

Die Konsequenzen:

Der 25-Jährige musste für die weiteren polizeilichen Maßnahmen mit zur Wache.

Gegen den bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getretenen Mann wurde ein Verfahren eingeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige nach dem Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*