Ongrafix – Fotoausstellung Carina Burau

Foto von Carina Burau

Seit Freitag präsentiert die NEANDERARTgroup die Werke einer weiteren Nachwuchskünstlerin in der Caritas Begegnungsstätte Gerberstraße.

Wieder ein zartes Pflänzchen, das die Kunstszene bereichert. Einige unserer Leser erinnern sich vielleicht daran, dass sie Gewinnerin unseres Corona-Fotowettbewerbs war. Eine geplante Ausstellung aller Wettbewerbsfotos, bei der Claudia Birkheuer, die den Gewinn gestiftet hatte und Carina Burau auch eigene Werke präsentieren wollten, musste Corona-bedingt ausfallen. Es wäre Carina Buraus erste Ausstellung gewesen. Dann las sie den Aufruf der NEANDERARTgroup, die Nachwuchskünstler dazu aufrief, sich für eine erste Ausstellung zu bewerben und bewarb sich.

Die NEANDERARTgroup, die immer auf der Suche nach kreativen Köpfen aus der Region ist, konnte Carina überzeugen und seit Freitag, hängen ihre aussergewöhnlichen Fotoarbeiten in der Caritas Begegnungsstätte, in der das interessierte Publikum acht Wochen Zeit hat, die Ausstellung zu besuchen.

Zur Fotografie ist die Unterbacherin bereits in jüngster Kindheit gekommen. „Mein Vater fotografiert sehr viel und hat mich damit quasi angesteckt“, erinnert sie sich. Bereits im Alter von acht Jahren geht Carina in den Familienurlauben mit der Kamera auf Motivsuche, entwickelte mehr und mehr ‘ein Auge für das richtige Motiv’. Bei der Hängung ihrer Bilder für ihre Ausstellung ‘Ongrafix’ in der Begegnungsstätte Gerberstraße halfen ihr Freund und ihre Familie. Neben ausgewählten Fotomotiven, sind zahlreiche grafisch bearbeitete Fotos zu sehen. Als Vertreter der NEANDERARTgroup war der Künstler Lothar Kniep vor Ort, der unter anderem die Geschicke führt, wenn Ralf Buchholz es mal nicht schafft, vom Niederrhein vorbeizukommen.

Über die junge Künstlerin

Carina Burau, am 17.09.1999 geboren die nach ihrem Abitur eine dreijährige Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin machte. Sie hat ihr Diploma zum Foto-/Mediendesigner und Grafikdesigner absolviert und anschließend   ein Studium an der Deutschen Pop – einer privaten Akademie in Köln mit Abschlussdiplom in Foto, – Medien- und Grafikdesign absolviert. Sie befindet sich im Studium an der University of West London, wo Carina ihren Bachelor of Arts macht. Nach dem Erreichen des Bachelors wird Carina das Masterstudium anschließen und mit dem Master of Arts abschließen. Carinas weitere aktuell Zukunftspläne sind entweder in einer Werbeagentur zu arbeiten oder sich selbständig zu machen.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass Carina Burau mit Sicherheit einmal einen festen Platz in der Foto-Community einnehmen wird. Ihre Fotos beinhalten viele Faktoren, aber das Wichtigste ist, sie regen zum Nachdenken an, Botschaften suchen und finden. Fotorealismus ist etwas für Menschen, die nicht das Bedürfnis haben nachzudenken. Dieses sucht man bei Carina vergeblich. Und das ist auch gut so. Sehr schön sind die kleinen versteckten Botschaften, ähnlich einem Wimmelbild-Suchspiel.

Der Besuch bei der Caritas wird für die Besucher eine Bereicherung sein und ist sehr empfehlenswert.

image_print

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*