Neue Ausstellung in der Caritas-Begegnungsstätte

von Timo Kremerius

Juan Wiza in der Caritas Begegnungsstätte bei der Hängung seiner Bilder. Foto: Lothar Kniep

Von Mai bis Ende Juli wird der Künstler der NEANDERARTgroup, Juan Wiza in den Räumen der Caritas Begegnungsstätte in der Gerberstraße seine Bilder ausstellen.

Seit langem bietet die NEANDERARTgroup mit wechselnden Ausstellungen verschiedener Künstlern, auch Newcomer, bunte Abwechslung in den Räumen der Caritas. Dieses Mal präsentiert Juan Wiza seine Bilder.

Juan Wiza: Über mich (Vita)

In den Dingen dieser Welt das Besondere zu sehen, begleitet mich schon mein ganzes Leben. Inspiriert durch meine Familiengeschichte und den zahlreichen Ländern, in denen ich zuhause war und bin, entwickelte ich schon als Kind ein Auge für die Kunst, die in unser aller Alltag steckt.

In Buenos Aires geboren verbrachte in meine Jugend in Argentinien, wo mich die Kunst der Fotografie erstmalig begeisterte. Nachdem es meine Familie wieder nach Deutschland zog, machte ich meine Leidenschaft zur Fotografie zum Beruf und wählte den Beruf des Fotolaboranten. Ende der siebziger Jahre zog ich nach Caracas – Venezuela, wo ich eine Familie gründete. Dort lebten wir 9 Jahren. Als sich die Lebenssituation in Venezuela verschlechterte kehrten wir zurück nach Deutschland. Seitdem wohnen wir in Erkrath.

1996 nahm ich an der jurierten Ausstellung des Kreises Mettmann teil, die in Haan stattfand. So begann meine künstlerische Laufbahn im Kreis Mettmann. Meine Inspirationen ziehe ich durch lange Spaziergänge in der Natur, Reisen und spontanen Schnappschüssen. Besonders Baumrinden wecken mein Interesse. Die fließenden Bewegungen der Rinden versuche ich dann, in meinem Atelier im Keller auf Leinwand umzusetzen. Seit 2009 bin ich Mitglied der Künstlergruppe ‘NEANDERARTgroup’.

Man kann schon fast behaupten, dass Juan Wiza ein Dino der ‘NEANDERARTgroup’ ist. Ab sofort können Besucher der Begegnungsstätte drei Monate lang seine Werke kennenlernen. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*