Lebenshilfe fährt zu Landesspielen nach Münster

Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann

Lebenshilfe Sportdelegation bei Landesspielen in Bonn 2022. Foto © Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann

Vom 22. bis zum 25. Mai finden in Münster die Special Olympics Landesspiele NRW statt. Auch Sportlerinnen und Sportler der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann werden dabei sein.

Bei dem sportlichen Großevent werden über 1.800 Athleten, knapp 700 Trainer und Betreuer sowie über 600 Volunteers in der westfälischen Stadt erwartet. Die 23 Athlet*innen der Lebenshilfe Sportabteilung reisen am Vortag der Spiele an und gehen in den vier Sportarten Tischtennis, Roller Skating, Golf und Schwimmen an den Start.

Die Teams der Lebenshilfe Sportabteilung sind wie folgt zusammengesetzt:

Tischtennis: 5 Teammitglieder (4x aus Langenfeld, 1x aus Hilden)
Golf: 1 Mitglied (aus Ratingen)
Roller Skating: 10 Teammitglieder (3x aus Hilden, 1x aus Haan, 1x aus Monheim und 5x aus Langenfeld)
Schwimmen: 7 Teammitglieder (alle aus Velbert)

Die Teilnahme an den Spielen ist für die Sportlerinnen und Sportler mit einer geistigen Beeinträchtigung nur dank des ehrenamtlichen Engagements vieler Freiwilliger und durch Spenden möglich.

Die Lebenshilfe Sportabteilung ist dankbar über jede weitere Spende zur Unterstützung:
Sparkasse Hilden, Ratingen, Velbert (HRV)
IBAN DE44 3345 0000 0042 1166 08
BIC WELADED1VEL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*