Kleinkraftradfahrerin bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Kreispolizeibehörde Mettmann

RTW

Am Dienstag (23.11.21), gegen 15.10h, ereignete sich auf der Neanderstraße in Erkrath ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Fahrerin eines Kleinkraftrades.

Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen, befuhr eine 52-jährige Frau aus Erkrath mit ihrem Kleinkraftrad, die Neanderstraße in Fahrtrichtung Bismarckstraße. Zur gleichen Zeit beabsichtigte eine 30-jährige Solingerin mit ihrem PKW Toyota aus einer Ausfahrt an einer Bäckerei auf die Neanderstraße zu fahren. Hierbei übersah sie die das Kleinkraftrad und es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die Fahrerin des Kleinkraftrades wurde durch die Wucht des Aufpralls von ihrem Fahrzeug geschleudert und fiel zu Boden. Sie wurde mit schweren Verletzungen einem Krankenhaus zugeführt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Neanderstraße komplett gesperrt werden.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*