Kinderparlament: Legislaturperiode wird verlängert

Voller Ratssaal bei der vergangenen Kindersprechstunde Foto: Archiv/Tanja Bamme

Einstimmig haben sich die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses über eine Verlängerung der Wahlperiode des Erkrather Kinderparlaments ausgesprochen.

Bis zum Abschluss des Schuljahres 2020/2021 wird die Legislaturperiode des Kinderparlaments verlängert. Grund für diese Änderung ist die aktuell anhaltende Corona-Pandemie, die auch in den Reihen des Kinderparlaments zu Sitzungsabsagen geführt hat. „Weiterhin entfallen 40 Prozent der Arbeitskreise des Kinderparlaments in dieser Legislaturperiode“, heißt es in der Sachdarstellung der Verwaltung.

Auch der Versuch, die Sitzungen künftig digital anzubieten, lief ins Leere. Nicht alle Kinder haben Zugang zu einer Internetverbindung, Software und Endgeräte sind teilweise mit Kosten verbunden. In einer Blitzumfrage wurden die insgesamt 72 Kinder postalisch nach einer Weiterführung der Wahlperiode gefragt. 20 Prozent der Briefe fanden ihren Weg zurück in die Verwaltung. „Die Kinder haben den Vorschlag ausdrücklich begrüßt“, so der Wortlaut der Sachdarstellung.

Wissenswertes: Der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit ist aktuell aktiv und schreibt Berichte für den Blog des Kinderparlaments.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*