Gesund Ernähren und gemeinsam Kochen

Stadt Erkrath

Symbolbild Ernte: Congerdesign, Pixabay

Immer mehr Menschen möchten sich gesünder ernähren und zusammen mit anderen macht die Umsetzung auch direkt viel mehr Spaß: Daher lädt die Volkshochschule Erkrath im Herbst gleich zu mehreren interessanten
Veranstaltungen zum Thema „Ernährung“.

Den Auftakt macht am Montag, den 04.10.2021, um 19:00 Uhr ein Vortrag über pflanzliche Ernährung. Denn die gesunde und nachhaltige, pflanzliche Ernährung rückt immer mehr in den Fokus unseres Alltags und kann das Risiko für klassische Zivilisationskrankheiten deutlich senken. Die Teilnehmenden bekommen an diesem Abend Hintergrundwissen, Bedeutung und Zusammenhänge, sowie die Vorteile und Risiken einer pflanzlichen (veganen) Ernährungsform vermittelt.

Nach der Betrachtung der typischen Vorurteile und Klischees über die vegane Ernährung folgt ein FOOD TASTING, in dem pflanzliche Lebensmittel als schmackhafte Alternative zu Lebensmitteln mit Tierprodukten verkostet werden können. Abgerundet wird die offene Gesprächsrunde mit praktischen, leicht umsetzbaren Tipps für die Verarbeitung pflanzlicher Lebensmittel im Alltag. Der Leiter der Gesprächsrunde ist zertifizierter, veganer Ernährungsberater. Am Mittwoch, den 06.10.2021, werden ab 19:00 Uhr gemeinsam Brot und Brötchen aus Sauerteig gebacken: Die Teilnehmenden stellen dabei ein Roggenmischbrot aus Vollkornmehl und Roggensauerteig in zwei Variationen her und backen Dinkel-Walnuss-Brötchen mit Dinkelsauerteig. Außerdem bereiten sie mehrere einfache Brotaufstriche zu. Zum Abschluss gibt es Sauerteig zum Weiterbacken für zu Hause sowie ein Info-Blatt mit vielen Rezepten und Tipps.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? Am Mittwoch, den 27.10.2021, kommt die heimische Küche mit regionalem Wintergemüse auf den Tisch. Zu unserem Winter gehört traditionell Kohl, insbesondere Rotkohl, und der kann viel mehr, als nur klassische Beilage zu sein: Zum Beispiels als fruchtiger Rotkohlsalat oder Rotkohlpizza. Die Teilnehmenden können den Dozenten auf eine kulinarische Entdeckungsreise begleiten und gemeinsam mit ihm heimisches sowie teils unbekanntes Gemüse zuzubereiten, selten klassisch und immer vegetarisch.

Das eigene Obst und Gemüse im Garten oder auf dem Balkon anzubauen, erfreut sich auch immer größerer Beliebtheit. Im Gemüsegarten in Düsseldorf-Oberbilk können Interessierte an vier Samstagen von Oktober bis Januar wertvolle Tipps und Tricks zur Selbstversorgung erhalten, ein Beet selbst anlegen, Saatgutmengen tauschen, Stauden teilen, Sträucher schneiden und vieles mehr. Ergänzend dazu gibt es online-Termine in der VHS-cloud, in der sich die Teilnehmenden auch im Nachgang weiter untereinander austauschen können.

Nicht zuletzt möchte die VHS Erkrath in einem ihrer Programmpunkte auch einen kritischen Blick auf die heutige Lebensmittelsituation werfen. So sagt K.H. Ott in seinem Vortrag am Dienstag, den 02.11.2021, der Lebensmittelverschwendung den Kampf an: Darin informiert er über das Ausmaß, diskutiert aber auch über Möglichkeiten und darüber, was wir als Verbraucherinnen und Verbraucher dazu beitragen können, die Verschwendung zu reduzieren. Begleitet wird die Veranstaltung von der Tafel Erkrath und der Initiative foodsharing, die einen Tisch mit Lebensmittel zum Mitnehmen aufbauen, die sonst vernichtet worden wären. Eine vorherige Anmeldung ist bei allen Angeboten erforderlich. Interessierte wenden sich hierfür direkt an die VHS, entweder telefonisch unter 0211 2407-
4305 oder per Mail an vhs@erkrath.de. Ausführliche Informationen zum Programm sind ebenso der Webseite unter www.vhs-erkrath.de zu entnehmen.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*