Erneute Brände in Hochdahl

© Sebastian Hansen

Wie die Kreispolizeibehörde Mettmann bereits berichtete, kam es in den vergangenen Tagen zu gleich mehreren kleineren Bränden in Erkrath-Hochdahl.

Am zurückliegenden Wochenende wurden der Feuerwehr und der Polizei dann erneut mehrere Brände gemeldet.

Das war geschehen:

Gegen 18:50 Uhr stellten am Sonntag (19. September 2021) Anwohner der Straße Trills fest, dass eine in einem angrenzenden Waldstück stehende Papiertonne brannte. Die Anwohner alarmierten die Feuerwehr, welche schnell vor Ort war und die Papiertonne löschte. Bei ihren Ermittlungen vor Ort stellte die ebenfalls hinzugerufene Polizei fest, dass Unbekannte die Tonne augenscheinlich vom Haus mit der Nummer 100 entwendet und in den Wald geschoben und angezündet hatten.

Noch während der Sachverhaltsaufnahme vor Ort erhielten Feuerwehr und Polizei dann Kenntnis über einen weiteren Mülltonnenbrand in unmittelbarer Nähe. So war aus einer Papiertonne, welche noch vor dem Haus mit der Nummer 100 stand, ebenfalls Rauch aufgestiegen.

Wenige Stunden später, gegen 20:45 Uhr, meldete sich dann eine Anwohnerin der Sedentaler Straße bei der Feuerwehr, weil sie auf Höhe der Hausnummer 22 ebenfalls eine brennende Altpapiertonne festgestellt hatte. Noch bevor die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, hatte die Anwohnerin den Brand jedoch mit einem Eimer Wasser selbst löschen können.

Die Polizei kann zum aktuellen Zeitpunkt der Ermittlungen nicht ausschließen, dass die Brände, auch mit denen an den Vortagen, in einem Tatzusammenhang stehen. Daher fragt die Polizei:

Wer hat in den vergangenen Tagen verdächtige Beobachtungen in Erkrath-Hochdahl gemacht oder weiß, wer für die Brände verantwortlich ist? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath jederzeit unter der Rufnummer 02104 9480-6450 entgegen.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*