Erkrath erhält dezentrale Impfstelle

Landrat Thomas Hendele bei der Eröffnung der dezentralen Impfstelle in Hilden. Foto: Kreis Mettmann

Seit heute steht es fest: Ab dem 9. Dezember 2021 bekommt auch Erkrath eine dezentrale Impfstelle.

Nach und nach entstehen im Kreis Mettmann dezentrale Impfstellen, um neben den längst angelaufenen Booster-Impfungen auch noch nicht geimpften Menschen die Möglichkeit zu bieten schnell und unkompliziert eine Impfung zu erhalten.

Den Auftakt hatte Velbert gemacht. Dort gibt bereits seit dem 20. November eine dezentrale Impfstelle. Am Mittwoch dieser Woche eröffnete eine weitere dezentrale Impfstelle in Langenfeld und heute begleitete Landrat Thomas Hendele die Eröffnung der Impfstelle in Hilden. Am kommenden Mittwoch (7. Dezember) folgt Haan.

Am 9. Dezember öffnet eine dezentrale Impfstelle in Erkrath

Im ehemaligen Impfzentrum am Timocom-Platz 1 wird aktuell das Erdgeschoss als dezentrale Impfstelle für Erkrath vorbereitet. Geplante Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.

Informationen zu den jeweils bereits eröffneten Impfstellen gibt es auf der Corona-Info-Seite des Kreises Mettmann. Dort werden auch die jeweils aktuellen Termine für mobile Impfangebote veröffentlicht.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*