Einbruch in der Carl-Zuckmayer-Straße

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild: Polizei warnt - Einbruch droht jederzeit !

Am Montag (3. Januar 2022) sind bislang unbekannte Täter zwischen 14.15 Uhr und 21.10 Uhr in ein Haus an der Carl-Zuckmayer-Straße in Erkrath-Unterfeldhaus eingebrochen.

Ersten Erkenntnissen zufolge beschädigten die Täter ein Fenster im rückwärtigen Bereich des Hauses und gelangten so ins Innere. Die Täter durchsuchten das Haus delikttypisch. Inwiefern etwas gestohlen wurde und wie hoch der entstandene Schaden ist, wird derzeit noch ermittelt.

Dank mehrerer aufmerksamer Zeugen konnte ein mutmaßlicher Einbrecher, der für mehrere Einbruchsversuche am 17.12.2021, gegen 21.45 Uhr, und am 19.12.2021, gegen 2.25 Uhr, verantwortlich sein könnte, ermittelt werden. Bei dem Mann handelt es sich um einen 33-Jährigen aus Erkrath. An beiden Tagen haben sich vermutlich mindestens drei Täter an mehreren Haustüren von Häusern an der Straße Am Weinbusch in Erkrath-Hochdahl zu schaffen gemacht. In allen Fällen gelangten die Täter nicht ins Innere der Häuser. Zwei weitere Tatverdächtige können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1:

   – männlich

   – 40-50 Jahre alt

   – ca. 1,75-1,80 m groß

   – südländisches Erscheinungsbild

   – Glatze

   – schmales Gesicht

   – große, markante Nase

   – Drei-Tage-Bart

Täter 2:

   – männlich

   – ca. 1,75 bis 1,85 m groß

   – südländisches Erscheinungsbild

   – dunkle, kurze Haare

   – trug dunkle Kleidung

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*