Die ZWAR-Gruppe Erkrath-Unterfeldhaus trifft sich wieder

ZWAR-Gruppe Erkrath-Unterfeldhaus

Foto: Monika Thöne

Nach den Corona bedingten großen Einschränkungen im Hinblick auf die Möglichkeit der Begegnung traf sich am 12. August zum ersten Mal wieder in diesem Jahr der Interessenskreis der ZWAR-Gruppe Erkrath/Unterfeldhaus in der Begegnungsstätte der Caritas.

Fast 30 ZWARler aus der Gründungszeit waren gekommen, um Monika Thöne und Susanne Steller für ihre Unterstützung in den ersten Monaten der Einführung einer ZWAR-Basis und deren Untergruppen zu danken.

Begonnen hatte ZWAR-Erkrath-Unterfeldhaus im April 2019. Seitdem trafen sich Mitbürger*innen der Stadt Erkrath regelmäßig in unterschiedlichen Gruppen. Initiiert wurde dieses Zusammentreffen von der Stadt Erkrath unterstützt durch die Landesregierung NRW mit dem Projekt ZWAR (Zwischen Arbeit und Ruhestand) für den Personenkreis ab dem 55 Lebensjahr. Von diesem Zeitpunkt an bis zum ersten Lockdown im April 2020 bildeten sich Gruppen mit unterschiedlichsten Interessen, die sich regelmäßig entweder in der Begegnungsstätte der Caritas in der Gerberstraße oder in anderen Lokalitäten innerhalb des Stadtgebietes trafen.

Start nach dem Lockdown

Von den zwölf mit gleichen Interessen gebildeten Gruppen nahmen nach dem Lockdown noch acht Gruppen wieder ihr regelmäßiges Treffen auf. Während die Wandergruppe, die Nordic Walking Gruppe, die Boulegruppe und die Bogenschießgruppe mehr Outdoor unterwegs sind treffen sich die Klön-Gruppe und die Philogruppe zum gemütlichen Beisammensein oder diskutieren Themen des Alltags oder aktuelle Gesellschaftsfragen. Wer Spaß am Wettstreit hat, findet in der Bowlinggruppe oder in der Gemeinschaft Doppelkopf die herausfordernden Mitstreiter.

Bedingt durch die Corona Einschränkungen können sich die Teilnehmer der Frühstücksgruppe, der Ausstellungsgruppe und der Kulturgruppe noch nicht zu regelmäßigen Treffen vereinbaren und müssen sich bis auf weiteres vertagen.

Neue ZWAR-Spiele-Gruppe

Vom 2. November an trifft sich eine neue Gruppe jeden 1. und 3. Dienstag im Monat zu einem Spieleabend ab 17.30 Uhr in der Begegnungsstätte der Gerberstraße im Raum 2. Wer ein interessantes Spiel hat kann dieses mitbringen und den Teilnehmern vorstellen.

Mitmachen erwünscht

Alle Gruppen freuen sich auf weitere Interessenten. Insbesondere in der Doppelkopfrunde sind weitere Mitspieler herzlich willkommen. In allen Gruppen wird auf die Einhaltung der 3G-Regel geachtet.

Für die Veröffentlichung der Treffen wurde ein Kalender im Internet eingerichtet. Dieser ist auf der Homepage der Stadt Erkrath in der Rubrik Seniorinnen und Senioren oder über den Direktlink zum Kalender erreichbar.

Jeden 2. Donnerstag im Monat treffen sich die „ZWAR-ler“ in der Begegnungsstätte der Caritas in der Gerberstraße. Jeder über 55 ist herzlich willkommen. Das nächste Treffen findet am 9. 12. um 18.30 Uhr statt.

Wer nicht digital unterwegs ist, kann auch für weitere Informationen telefonisch Kontakt mit dem Mitglied des Seniorenrates Harald Siebert (0211 20 82 75) aufnehmen oder eine E-Mail unter Siebert.Harald@gmx.de schreiben.

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*