Baugebiet Wimmersberg: Eine gute Entscheidung für Erkrath

PM der CDU Erkrath

In seiner gestrigen Sondersitzung hat der Rat der Stadt Erkrath mit den Stimmen von CDU, SPD, FDP  und dem Bürgermeister den Weg frei gemacht für das wichtigste Neuprojekt seit Jahrzehnten.

Dazu erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Jöbges:

„Erkrath bewegt sich: Endlich werden nach Jahrzehnten des Stillstands neue, attraktive Wohnungen gebaut – und dies mitten in der Stadt. Die Zustimmung des Rats zum Bebauungsplan Wimmersberg ist eine gute Entscheidung für unsere Stadt. Hier entsteht  durch die Firma CATELLA ein zukunftsweisendes neues Quartier mit Wohnraum für junge Familien, für sozial schwächere und für behinderte Menschen, für Senioren ebenso wie für Studenten – in einer ausgewogenen Mischung aus Mehrfamilien- und Reihenhäusern mit einer großen grünen Mitte zum Spielen und Erholen. Das ist der Wohnraum, der seit Jahren in unserer Stadt fehlt. Es ist uns ein besonderes Anliegen, gerade für Menschen mit geringerem Einkommen hier Wohnraum zu schaffen, der nicht nur bezahlbar, sondern modern und attraktiv ist.

Ein ganzheitliches Klimaschutz-Konzept für die neue Siedlung war ein weiteres Thema, das wir in den intensiven Verhandlung der letzten drei Jahren mit dem Investor eingefordert haben. Das Ergebnis kann sich schon jetzt sehen lassen: Am Wimmersberg wird die zweitgrößte Klimaschutzsiedlung in NRW entstehen, ein Leuchtturmprojekt, das nicht nur in NRW, sondern im ganzen Bundesgebiet mit großem Interesse verfolgt wird.

Wir freuen uns, dass es in Erkrath vorangeht und wir freuen uns schon heute auf viele neue Erkrather Bürgerinnen und Bürger, die das Zusammensein in unserer Stadt bereichern werden, auf quirliges Leben in den Kindergärten und Schulen, in unseren Einkaufsstraßen sowie in unseren Restaurants, und wir freuen uns auf neue Mitglieder für die vielen engagierten Vereine in unserer Stadt. Wir sind sicher, dass Erkrath mit den Düssel-Terrassen nur gewinnen wird.“

  • Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*