Aktuelle Warnung vor Betrügern am Telefon

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild: Die Polizei registriert heute eine Welle von Betrugsversuchen am Telefon.

Der Kreispolizeibehörde Mettmann sind am heutigen Montag (30. Mai 2022) eine Vielzahl von Betrugsversuchen am Telefon gemeldet worden.

Betroffen sind bislang vor allem die Städte Erkrath und Heiligenhaus. Aber auch weitere Städte im Kreisgebiet sind derzeit von einer Welle an Betrugsversuchen betroffen. Bislang wurden alle Versuche rechtzeitig von den Betroffenen bemerkt und zur Anzeige gebracht.

Die Betrüger geben sich in den meisten Fällen als vermeintliche Polizeibeamte aus und behaupten, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde. Im Anschluss wird versucht, Vermögenswerte zu erfragen.

Die Polizei warnt eindringlich: Geben Sie niemals persönliche Daten oder gar Vermögenswerte am Telefon preis. Die echte Polizei tätigt niemals solche Anrufe. Seien Sie jederzeit wachsam, wenn Sie Anrufe von unbekannten Anrufern bekommen. Auch sogenannte Schockanrufe und andere Varianten werden von Betrügern regelmäßig eingesetzt. Kontaktieren Sie im Zweifelsfall immer selbstständig Ihre Angehörigen und die Polizei unter dem Notruf 110.

image_pdf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*