67-jähriger Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kreispolizeibehörde Mettmann

Symbolbild

Am Donnerstag (23. Januar 2020) kam es in Erkrath zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto- und einem Fahrradfahrer, bei dem Letzterer schwer verletzt wurde.

Gegen 15:15 Uhr befuhr ein 44 Jahre alter Toyota-Fahrer aus Leichlingen die Schlüterstraße in Richtung Bahnstraße. An der Einmündung Schlüterstraße / Am Bahneberg beabsichtigte er, nach rechts in die Straße Am Bahneberg abzubiegen. Verkehrsbedingt stoppte er seinen Wagen bevor er abbog. Als er wieder anfuhr stieß er mit einem 67-jährigen Fahrradfahrer aus Erkrath zusammen, welcher mit offenbar deutlich überhöhter Geschwindigkeit aus entgegengesetzter Richtung die
Schlüterstraße herunterfuhr. Der 67-Jährige wurde schwer verletzt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 1.500 Euro.

image_pdf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*