3 wichtige Punkte für den SSV Erkrath

bhj

Kevin Öllers (SSV) in Siegerpose. Foto: Holger Johan

Nach dem Pokalspiel unter der Woche gegen Unterbach war die Euphorie bei den Erkrathern natürlicherweise immer noch groß. Am Sonntag ging es auswärts gegen den bisher sieglosen SV Hilden Nord.

Nur unterschätzen sollte man den Gegner nicht. Doch war irgendwie in den ersten 30 Minuten ein wenig der Wurm drin. Das war auch das Resultat für den in den letzten Partien des SSV immer stark aufspielenden Timo Leesten. In der 15. Minute kassierte er die erste gelbe Karte des Spiels. Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr führte in der 19. Minute zum 1:0 Führungstreffer der Norder. „Mo“ Achabakh sorgte dann in der 29. Minute für den Ausgleich. Ein wenig mehr Sicherheit war nun bei den Erkrathern zu erkennen. In der 33. Minute kassierte Christian (Pirre) Pira die nächste gelbe Karte. Eine wahre Kartenflut am heutigen Tag. Peter Hofmann, der Schiedsrichter der Partie, war vielleicht in der einen oder anderen Situation ein wenig kleinlich.  Aber gut. So ist es nun mal. In der 38. Minute dann ein Gewaltschuss von Fatih Duran welcher zur 2:1 Führung führte. Die 65. Minute brachte dann die 3:1 Führung für den SSV Erkrath durch den kämpferisch starken Kevin Öllers. Das sollte nun Sicherheit für die Erkrather geben. Dem war allerdings nicht so. In der 72. und 77. Minute gelang den Nordern zunächst der Anschluss und der Ausgleich. Merkte man den Erkrathern nun die Partie gegen Unterbach unter der Woche an? Ein wenig schon. Doch wiederum gelang Kevin Öllers ein schönes Tor, welches zum Endresultat von 4:3 für den SSV führte. Nun rangiert der SSV auf Platz 3 der Tabelle.

In der nächsten Woche spielt der SSV zuhause gegen den Absteiger Wersten 04. Die zweite verlor ihr Auswärtsspiel bei TUS Gerresheim IV mit 3:4.

Über Bürgerreporter 198 Artikel
Hier schreiben Bürger für erkrath.jetzt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*