20-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Kreispolizeibehörde Mettmann

Am Freitagabend, 25. August 2023, wurde ein 20-Jähriger nach einem Fußballspiel in Erkrath- Unterfeldhaus von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt.

Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Im Anschluss an ein Fußballspiel auf dem Vereinsgelände des „Sportclub Unterbach“ an der Straße Niermannsweg kam es, gegen 22:15 Uhr, zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, die nach Zeugenangaben durch eine neunköpfige Personengruppe provoziert worden war. Im weiteren Verlauf soll aus dieser Gruppe heraus ein Tatverdächtiger einen 20-jährigen Düsseldorfer körperlich angegriffen und mit einer Glasflasche gegen den Kopf geschlagen haben.

Alarmierte Rettungskräfte brachten den Düsseldorfer nach einer medizinischen Erstversorgung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Tatverdächtige floh nach der Tat fußläufig in unbekannte Richtung und konnte, trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung, im Umfeld nicht mehr angetroffen werden. Da auch ein 25-jähriger Düsseldorfer im Rahmen der Auseinandersetzung von einem unbekannten Angreifer verletzt worden war, leiteten die Beamten gleich zwei Ermittlungsverfahren ein.

Der Tatverdächtige, der den Schlag mit der Glasflasche ausgeübt haben soll, kann folgendermaßen beschrieben werden:
– circa 20-25 Jahre alt
– circa 170 cm groß
– südeuropäisches Erscheinungsbild
– bekleidet mit einem braunen Pullover, einer schwarzen Hose sowie einer schwarzen Basecap.

Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Erkrath, Telefon 02104 / 9480 6450, in Verbindung zu setzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*